previous arrow
next arrow
Slider

Auseinandersetzung mit dem Corona-Virus

Dem Corona zum Trotz in die Zukunft blicken.

Die Teilnehmenden des Projektes Perspektiven eröffnen verarbeiten die Krisenzeit.

Im Rahmen des am 27.05.2020 stattfindenden Unterrichts haben sich die Teilnehmenden mit dem Thema „Corona“ intensiv auseinander gesetzt.

Am Vormittag war die Hygiene während der Krisenzeit Hauptbestandteil des Unterrichts. Um dies anschaulicher und alltagspraktischer zu gestalten, haben die Teilnehmenden und die Pädagogen zwei Projekte durchgeführt.

Als erstes wurde eigene Dufthandseife hergestellt.
Um der Nachhaltigkeit unseres Projektes gerecht zu werden, konnte jeder Teilnehmende seine individuell hergestellte Handseife mit nach Hause nehmen.

Am Nachmittag fertigten die Pädagogen mit den Teilnehmenden aus haushaltsüblichen Mitteln Knete an. Die Aufgabenstellung für die Teilnehmenden war hierbei, ihre Gefühle und Bilder welche sie mit dem Corona – Virus verbinden kreativ und plastisch darzustellen.

Abschließend lässt sich sagen, dass die kreative Auseinandersetzung mit der Corona -Krise einen positiven Eindruck bei den Teilnehmenden des ESF – Projektes hinterlassen hat und ein gelungener Einstieg in das Projekt nach dem Lockdown erfolgen konnte.

Falls Sie sich durch das Lesen dieses Artikels oder durch das Stöbern auf unserer Homepage für die angebotenen Projekte interessieren, zögern Sie nicht sich mit den Mitarbeitenden des EBZ in Verbindung zu setzen.

Das Projekt wird durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz aus arbeitsmarktpolitischen Mitteln des Landes Rheinland-Pfalz und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds sowie aus Mitteln des Jobcenter Rhein-Hunsrück gefördert.

http://ec.europa.eu/esf/ ——– https://esf.rlp.de ——– https://msagd.rlp.de/de/startseite ——– https://jobcenter-rhein-hunsrueck.de/